Kartoffelpuffer

Nach zahlreichen erfolglosen Versuchen haben wir durch Zufall ein perfektes und total simples, aber unglaublich leckeres Kartoffelpuffer-Rezept entdeckt.

Am besten funktioniert es, wenn an einem Vortag etwas Kartoffel-Püree übrig bleibt

Das Tolle an diesem Rezept ist, dass es immer gelingt, ganz egal welche Kartoffeln man nimmt.
Dazu wird Kartoffelpürree zu gleichen Teilen mit frisch geriebenen, rohen Kartoffeln gemischt.

Zutaten

1 kg Kartoffeln
175 ml Pflanzenmilch (Reis, Soja oder Hafer)
1 EL Margarine (z.B. Alsan)
Salz, Muskatnuss
Speiseöl zum Backen

kartoffelpuffer-2Zubereitung

Die Hälfte der Kartoffeln roh schälen, in grobe Stücke schneiden, mit etwas Wasser im Druckkochtopf einmal aufkochen lassen. Danach mit Salz, Muskatnuss, Milch und Alsan (am besten Milch und Alsan vorher erwärmen) mixen. Die zweite Hälfte in ganz kleine Streifen schneiden, das funktioniert mit einem Küchenhobel schnell und effektiv. Das Püree mit den rohen Kartoffelstreifen vermischen, salzen (abschmecken) und zu kleinen, flachen Laibchen formen. In der Pfanne langsam mit etwas Öl an beiden Seiten goldbraun backen.

Die Menge an Kartoffeln muss du natürlich an deine Bedürfnisse anpassen. Mit einem Kilogramm werden je nach Hunger 4-6 Menschen satt.

Tipp: Dazu passt eine einfache Knoblauchsauce – wenn du Knoblauch magst. Einfach Knoblauch pressen und mit neutralem Öl vermischen – auf die Kartoffelpuffer gestrichen und der Genuss ist himmlisch. Gurkensalat passt auch hervorragend dazu, und schon ist das Mittagessen fertig.

  • Willst auch du frei und glücklich leben?

    Trage dich zu unserem Newsletter ein und bleibe immer zuerst informiert.

  • Wer ist die Road Family?

    Wir sind eine ganz normale Familie mit drei kleinen Kindern. Und wir haben beschlossen, zu reisen. Das ist kein Urlaub, sondern unser Leben. Unsere Kinder werden ​nicht zur Schule​ gehen, wir ernähren uns ​vegan​, und praktizieren aktiv Konsumverzicht​ so gut es geht. Auf unserer Reise werden wir mit unzähligen Menschen sprechen und planen später Coaching und Veranstaltungen anzubieten.

    Warum?
    Genau diese Frage ist Teil der Antwort.
    Wir wollen Menschen inspirieren​, alles was sie denken zu sein, was sie täglich tun, denken und sagen zu hinterfragen. Warum gibt es Tonnen an Plastik im Meer? Warum gehen wir alle 4 Jahre wählen und es ändert sich doch nichts? Warum kaufe ich so viele Dinge, die ich gar nicht brauche? Warum macht mich das nicht glücklich? Warum sperren sich so viele Menschen nach ihrer Arbeit am Abend alleine in ihrer Wohnung ein und setzen sich vor den Fernseher bis sie einschlafen, getrennt durch Mauern und Türen, jeder getrennt und für sich? Warum freuen sie sich in der Arbeit auf ihre Freizeit, das “richtige Leben”, wenn sie es dann nicht leben?

    Wir haben erkannt, dass wir nicht alleine sind mit diesen Gedanken. Sehr viele Menschen stellen sich diese Fragen und wir versuchen gemeinsam Auswege zu finden. Vor allem haben wir erkannt, dass es total falsch ist zu glauben, dass ich als einzelner, kleiner Mensch auf dieser großen Welt nicht verändern kann. Wir zeigen einen möglichen Weg!

    Mehr über unsere Familie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.